21
Mai
09

Windows7: Zufallswallpaper

So, hier mal mein erstes Tutorial. Zum Anfang beschreibe ich wie ihr selbst Wallpaper setzen könnt, die sich in festgelegten Zeitabständen abwechseln. So könnte euer (aufgeräumter) Desktop auch aussehen, wenn er alle paar Minuten wechselt:

Win7_Desktop_1 Win7_Desktop_2 Win7_Desktop_3

Als Grundlade verwende ich die RC1 von Windows7, da hier die Funktionen wie in der Final zu finden sind und keine externen Programme (wie unter vorherigen Windowsversionen) benötigt werden.

Win7_tut_randomwall_1Zuerst braucht ihr natürlich passende Wallpaper. Speichert diese in ein extra Verzeichnis, aus diesem Windows7 später dann die Wallpaper zieht. Habt ihr genug zusammen, dann klickt im freien Raum eures Desktops mit der rechten Maustaste. Das normale Menü erscheint und ihr wählt „Anpassen“.

Im folgenden Fenster klickt ihr unten auf „Desktophintergrund“ um auf die Einstellungsseite für Wallpaper zu kommen.Win7_tut_randomwall_2

Danach könnt ihr den Ordner eurer Wallpaper auswählen, den Windows benutzen soll. Klickt dazu einfach auf „Durchsuchen“.Win7_tut_randomwall_3Nun wird der komplette Bilderinhalt dieses Verzeichnisses im Fenster dargestellt. Standardmäßig sind alle Bilder markiert (angehakt). Hier könnt ihr nochmals einzelne Bilder ausschließen, falls euer Chef diese lieber nicht sehen sollte. *g*Win7_tut_randomwall_4Am unteren Ende findet ihr noch Einstellungen wie mit den Bildern umgegangen werden und wie oft diese gewechselt werden sollen. Habt ihr alles so eingestellt wie ihr es wollt, bestätigt einfach dieses Fenster mit „Änderungen speichern“.
Zu guter Letzt könnt ihr eure Einstellungen, und dazu gehören auch Fensterfarbe, Sounds ect.) mit „Design speichern“ im System verewigen.Win7_tut_randomwall_5Wenn einmal Windows7 veröffentlicht wurde, wird man wohl öfters auf Dateien mit der Endung „.themepack“ antreffen. Diese sind genau solche individuellen Einstellungen. Ihr selbst könnt eine solche Datei ganz einfach erstellen. Wenn ihr euer eigenes Design nun erstellt habt, reicht ein Rechtklick darauf aus um es als Datei zu exportieren. Diese lässt sich einfach weitergeben und von Anderen per Doppelklick importieren.Win7_tut_randomwall_6Ich hoffe mein erstes Tutorial ist einigermaßen verständlich geworden. Für Anregungen bin ich natürlich offen. Viel Spaß damit.

Advertisements

0 Responses to “Windows7: Zufallswallpaper”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: